Die-Fischer-von-Pillau-Vorschau-Mockup-min

Die Fischer von Pillau

Geschichten, News, , , , , , , , , , Leave a comment

Die Archivgruppe Heikendorf hat in Zusammenarbeit mit dem Fischereimuseum Möltenort ein Buch über die Fischer aus Pillau veröffentlicht. Es basiert im überwiegenden auf den Unterlagen des Fischers Manfred Schock geboren im Jahr 1929 in Sorgenau. Er war einer der vielen Flüchtlinge aus Ostpreußen, die Ende des Zweiten Weltkriegs in der Kieler Förde landeten. Manfred Schock war Fischer, sein Kutter in Möltenort war die “Heimatland” und später die “De Hoop”.

Er hatte eine umfassende Sammlung über Heikendorf und die Fischerei aufgebaut. Diese ging glücklicherweise mit seinem Tod im Jahr 2022 nicht verloren. Seine Ehefrau und Tochter überließen die Sammlung der Archivgruppe, die sich seither mit der Auswertung und der Digitalisierung beschäftigt.

Die-Fischer-von-Pillau-Vorschau-Innen-Mockup-min

Das Buch “Die Fischer von Pillau” erscheint vorerst als Kleinauflage in sehr begrenzter Stückzahl. Es beinhaltet sämmtliche Kutter, die es seit 1928 in Pillau gegeben hat. Wo es möglich war, versehen mit Informationen und Bildern. Das Buch soll die Geschichte bewahren und den späteren Generationen eine mögliche Quelle, über Informationen ihrer Herkunft sein.

Das Buch ist auf dem Kutter von Konrad Fischer, sowie ab April 2024 im Pavillon des Fischereimuseums Möltenort oder online über die Archivgruppe Heikendorf erhältlich.

Es kostet für Mitglieder des Vereins Fischerwelt Möltenort e.V. 5 €. Für Nicht-Mitglieder kostet es 10 €.

View Post